Rezepte für eine gute Zeit: Ernten. Kochen. Teilen. 

Rezepte für eine gute Zeit: Ernten. Kochen. Teilen. 

  • €5,00
    Einzelpreis pro 


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Dieses Buch ist ein Gegenentwurf zum aufwendigen Kochen mit exotischen Zutaten: Hier kommen heimische (am besten regionale) und saisonale Zutaten auf den Tisch. Der Geschmack steht im Vordergrund, umso schöner, wenn die Zubereitung einfach ist und oft gar nicht lange braucht. Und bei den über 100 Rezepten kommt keine Langeweile auf, im Gegenteil: Erstaunlich, dass all diese Gerichte ohne weitgereiste Früchte auskommen und aus heimischen Gefilden kommen. Dieses Buch und seine Rezepte tun einfach "gut", den Leser*innen, den Köch*innen und auch den Erzeuger*innen. (…) Die vielen Farbfotos unterstreichen den positiven Eindruck: sehr gelungen. Eine attraktive Ergänzung, denn die Lust aufs Land ist ungebrochen.“ Ⓒ Felix Stenert, ekz.bibliotheksservice

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Wofür Melanie Zechmeisters Herz schlägt? Dafür, das Besondere im Alltäglichen zu sehen. Für Authentizität, besonders auf dem Teller. Für Genussmomente, die man mit seinen Liebsten zelebriert.

Elisabeth Unger nennt sich selbst die Brotbäuerin. Sie verwendet ausschließlich Ur-Getreidesorten, gemahlen in der hauseigenen Mühle. Vermischt mit den wichtigsten Zutaten: Geduld und Liebe.

Auf das Korn genommen: Alleskönner Vollkorn

Ein Abendspaziergang bei Sonnenuntergang durch das Getreidefeld, mit den Händen über die Ähren streichen und anschließend zuhause in krosses, selbst gebackenes Brot beißen aus frisch gemahlenem Vollkornmehl. Klingt ein bisschen zu romantisch? Ja, aber eigentlich gar nicht abwegig. Denn Vollkorn ist so viel mehr als nur Mehl zum Backen: Es ist gesund, enthält viele wichtige Nährstoffe, die uns guttun und … es schmeckt! Lernen Sie außerdem richtige Getreide-Oldies kennen: von Emmer über Einkorn bis hin zum Grünkern – damit Ihr Brot zu etwas ganz Besonderem wird.

Frisch gepflückt statt teuer gekauft: raus in Feld, Beet und Garten

Die sonnengereifte Tomate vom Strauch pflücken, eine knollige Kartoffel mit den eigenen Händen aus der Erde holen und ein paar phänomenal aromatische Kräuter aus dem Topf. Und schon fast haben Sie alle Zutaten für ein fantastisches Mittagessen. Lernen Sie, was es wirklich bedeutet, Lebensmittel regional und saisonal zu kaufen. Machen Sie sich ein Stück weit unabhängiger und genießen Sie Köstliches aus Feld und Beet, das aus dem eigenen Garten oder vom Bauernmarkt kommt. Immer im Wechsel der Jahreszeiten!

Ideenlos war gestern: ein superguter Wochenplan, der Ihren Feierabend verlängert

… und dem Magenknurren eine gehörige Abfuhr erteilt. Denn wer hat nach einem anstrengenden Tag noch Zeit und Lust, den Abend mit lästigen Einkäufen und inspirierender Rezeptsuche zu verbringen? Sie auch nicht? Dann haben die beiden Autorinnen genau das Richtige für Sie: Mit einem ausgeklügelten Plan kochen Sie sich ganz.